Wagen 20


Hersteller
vermutlich Fa. Herbrand, Köln
Bauart
Sommerwagen
Baujahr
1896
Achsen
4
Zustand
betriebsfähig, restauriert
Herkunft
1896 bei der Buckower Kleinbahn (östl. v. Berlin), Einsatz als Gepäckwagen, Spurweite 750 mm
1931 Umbau bei Fa. Stahlberg & Bräunig (Berlin, Außenstelle Klein-Mutz bei Zehdenick) zum geschlossenen Güterwagen für Munitionstransport
1931 an Artilleriebahn Kummersdorf (südl. v. Berlin), Spurweite 750 mm
1948 über SMAD an Luckenwalde-Jüteboger- Eisenbahn 750 mm, dort wieder Umbau in Gepäckwagen. Die Bahn kommt 1950 zur Deutschen Reichsbahn. Der Wagen trägt die DR-Nummer 974-001
1966 Braunkohlenwerk Thräna als Materialwagen auf 900 mm, später nur Wagenkasten als Lagerraum im Tagebau Bockwitz bei Borna
1993 Museumsfeldbahn Lindenau birgt Wagenkasten und beginnt Wiederaufbau zum Sommerwagen mit geschlossenem Abteil auf 800 mm-Drehgestellen
1994-2005 So im Einsatz
2005 Komplettzerlegung und Neuaufbau als offener Sommerwagen, seit 08/2005 so im Einsatz